Einsatzübung Tischlereibrand mit Menschenrettung

Einsatzübung Tischlereibrand mit Menschenrettung

Am Mittwoch, dem 23. September 2015 hielten wir eine Einsatzübung mit dem Alarmstichwort Tischlereibrand ab. Ausgelöst wurde der Alarm über die interne Brandmeldeanlage. Der Sicherheitsdienst alarmierte die BTF mittels Alarmierungssystem (SMS Alarmierung).

Am Übungsobjekt eingetroffen, fanden die Einsatzkräfte folgende Lage vor: Die Tischlerei stand in Brand und der anliegende Technikraum wurde dadurch verraucht. Der Atemschutztrupp führte die Löscharbeiten durch und nach erfolgreichem „Brand aus“ konnte mittels Druckbelüfter die Tischlerei rauchfrei gemacht werden. Danach kam die Nachricht, dass noch eine Person vermisst wird und sich vermutlich im hinteren Teil der Technik aufhält. Da der Technikraum noch verraucht war, musste der Atemschutztrupp noch einmal für eine Menschenrettung ausrücken.
Nach kurzer Zeit wurde die vermisste Person im Bereich Wellenbeckentechnik aufgefunden und mittels Trage ins
Freie transportiert, wo sich ein Sanitäter um den Verletzten kümmerte.

Im Einsatz waren 9 Kammeraden mit Atemschutztrupp, die Löschwasserversorgung wurde über den nächstgelegenen Hydranten hergestellt.

Die Übung war sehr lehrreich und interessant für die Feuerwehrmitglieder der BTF Rogner Bad Blumau.

Anbei einige Impressionen der Übung.
















 

Zurück